Nicht offener Planungswettbewerb Neugestaltung des Zeltlagers Seemoos, Friedrichshafen

Bauherr Diözese Rottenburg Stuttgart
Planer Oliver Sorg, Simon Andreaulia
Planung 2016

Städtebaulich lässt sich die Umgebung in zwei Bereiche gliedern die durch das neue Hauptgebäude einen gemeinsamen , funktionalen und visuellen „Anker“ haben.
Eine Ruheraum zwischen Hauptgebäude und Möwenstrasse und einen Aktionsraum
zwischen Hauptgebäude und Bodensee.

Der Ruheraum wird, analog der bestehend Gärten in der Möwenstrasse, als Vorgarten
gelesen und ausgestaltet. Eine geschwungener Heckenkörper fasst das neue
Hauptgebäude zur Möwenstrasse und definiert den Hortus Conclusus.
Die geschwungenen Hecke und Beete gliedern den langen Raum in Teilbereiche, die als unterschiedliche Themengärten von Mitarbeitern und Kindern genutzt werden können.

Die Gebäude sind funktional und klar strukturiert.
Im Erdgeschooss dem zentralen Platz zugeordnet, befinden sich die Räume mit hoher
Nutzerfrequenz (Küche, Kiosk, Waschräume etc.).
Im Obergeschoss sind die ruhigen Funktionen der Meditationsraum die Krankenstation etc. angeordnet. Die Ebenen sind durch einen zentralen Innenhof miteinander verbunden. In dem Hof befindet sich die Aussenküche mit Pizzaofen und die Aussenwerkstatt.
Ein langezogener überdachter Wandelgang verbindet alle platzseitigen Funktionen.
Das Obergeschoss wird durch eine überdeckte Freitreppe über den Hof erschlossen.
Im Norden des Gebäudes ist eine langgezogene rollstuhlgeeignete Rampe angeordnet. Die Rampe ist von einem Traktor befahrbar für den Transport von Zelten ins Winterlager.

Die Arche Noah ist das Leitmotiv für unseren Gebäudeentwurf

14 Da sprach Gott zu Noah: Mache mir einen Kasten von Tannenholz und manche Kammern darin und verpiche Ihn mit Pech innen und außen.
15 Und mache ihn so: Dreihundert Ellen sei die Länge,fünfzig Ellen die Breite und dreißig Ellen die Höhe
16 Ein Fenster sollst du daran machen obenan, eine Elle groß
Die Tür sollst Du mitten in seine Seite setzen. Und er soll drei Stockwerke haben, eines unten, eines in der Mitte ,das dritte oben.

Auszug aus: Das erste Buch Moses (Genesis)