Umbau und Sanierung Sh 201 (Büro und Verwaltungsgebäude) der Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Schillerhöhe

Bauherr Robert Bosch GmbH Facility Management Schillerhöhe
Leistung LPH 2–7, teilweise 8
BGF ca. 32.500 m²
Baukosten ca. 33,5 Mio. EUR
Ausführung 2016–2018

Nach dem Umzug der Bosch Forschungsabteilungen in das Bosch-Zentrum für Forschung und Vorausentwicklung in Renningen,
wird das Bestandsgebäude nach dem Rückbau der Laborflächen baulich umgewandelt für eine moderne Büronutzung, Kommunikationszonen, Cafe, Konferenzbereiche.
„Inspiring Working Conditions (IWC) stehen für attraktive und zukunftsorientierte Arbeitsbedingungen, die ganzheitlich gestaltet sind (…) sie gehen weit über eine neue ‚Bürowelt‘ hinaus und sollten nach Einzug in die neuen Räumlichkeiten weitergeführt werden“.
(Quelle Bosch)

SFP Architekten sind mit der Planung und Realisierung der IWC Flächen beauftragt. Das Bestandsgebäude bestehend aus Gebäudeteilen aus 4 Bauphasen wurde bis auf das Betontragwerk und Kerne vollständig zurückgebaut. Es findet im gesamten Gebäude eine vorausgehende Schadstoffsanierung statt. Die Fassade und das Dach eines Bauteils wird komplett rückgebaut und energetisch saniert. Entsprechend der neuen Nutzungsanforderungen wird das Brandschutzkonzept komplett überarbeitet
und die gesamte Haustechnik erneuert. Der raumbildende Ausbau bis hin zu dem auf das Bosch CI abgestimmte Farbkonzept, werden von SFP Architekten geplant.